Regeln

Anmerkung: Die Begriffe „Spieler“, „Schlagende“, „Fänger“, „Läufer“, etc. beziehen sich immer sowohl auf männliche als auch auf weibliche Teilnehmer einer Mannschaft.


Allgemeine Spielregeln

1. Maximal sieben (7) Spieler pro Team gleichzeitig auf dem Feld. Sie können jedoch am Spieltag einen Kader von 10 Spielern haben, die zwischen den Innings (Spielabschnitten) gewechselt werden dürfen.

2. Sollte es einer Mannschaft nicht möglich sein, mindestens 5 Spieler aufzustellen, wird das Spiel als 10:0 Sieg für den Gegner gewertet. In einem solchen Fall ist es trotzdem möglich ein Freundschaftsspiel auszutragen, allerdings nicht unter Verwendung der MLB Softball60 App. Sollte dieser Fall eintreten, senden Sie bitte eine Email mit dem Ergebnis an: info@MLBSoftball60.com.

3. Das Spiel besteht aus 2 Innings (Spielabschnitten) pro Team, wobei jedes Team jeweils zwei Mal schlägt und zwei Mal im Feld fängt.

4. Das Inning (Spielabschnitt) ist beendet, wenn jeder Batter (Schlagende) zwei Mal geschlagen hat. Der Schlagvorgang eines Spielers kann durch einen der folgenden Punkte beendet werden:

a. Aus (Strike Out (durch Fehlschläge), Catch Out (Ball wird in der Luft gefangen), Run Out (Ball ist vor dem Schlagenden am Base))
b. Base erreicht
c. Home Run (der Schlagende umrundet alle Bases bevor die Fänger im Feld den Ball wieder zurück an die Home Base gebracht haben)

5. Wenn ein Spieler beim ersten Schlagversuch ausscheidet, hat er trotzdem die Möglichkeit ein zweites Mal zu schlagen, sobald die nächste Runde beginnt.

6. Es wird eine Pause nach der Hälfte des Spiels geben. Dies ist die perfekte Gelegenheit zum Networking der Teilnehmer untereinander und zum Kennenlernen des anderen Teams! Nicht vergessen – der Fokus liegt darauf Spaß zu haben und zu interagieren (obwohl es selbstverständlich immer toll ist zu gewinnen!).

7. Die Kapitäne sind dafür verantwortlich, dass das Spiel reibungslos funktioniert. Zudem werden sie als Schiedsrichter fungieren.


Ergebnis (Scoring)

1. Das Spielergebnis bzw. die Punkte (Runs) entstehen durch das Umrunden aller Bases (3 Bases plus Home Base).

a. Zwei (2) Punkt wird jedes Mal vergeben, wenn ein Home Run geschlagen wird (der Spieler umrundet alle Bases in einem Versuch).
b. Ein (1) Punkt wird jedes Mal vergeben, wenn ein Spieler alle Bases umrundet und zurück zur Home Base (allerdings nicht mit einem Versuch) gelangt.

2. Um es einfach auszudrücken: Das Team mit den meisten Punkten (Runs) am Ende des Spiels gewinnt das Spiel.

3. Teams erhalten in der Tabelle drei (3) Punkte für einen Sieg und null (O) Punkte für eine Niederlage.

4. Für den Fall eines Unentschiedens nach 2 Innings pro Mannschaft, findet das folgende Playoff-Format statt, um den Sieger der Partie zu ermitteln:

a. Jede Mannschaft wählt drei Schlagende (Batter) und es sollte drei Spielvorgänge pro Team geben. Die größte Anzahl an Runs insgesamt dieser drei Schlagvorgänge pro Team entscheidet darüber, welche Mannschaft das Spiel gewinnt. (Diese Runs werden nicht in der MLBSoftball60 App vermerkt.)
b. Sollte dieses oben genannte Play-Off noch immer keinen Sieger ermitteln, so wird das Playoff-Format mit drei Schlagenden kontinuierlich wiederholt, bis ein Gewinner ermittelt ist.
c. Der Sieger nach dem Play-Off erhält einen Punkt, der per Hand dem Teamergebnis hinzugefügt wird.


Ausstattung (Equipment)

Jede Mannschaft erhält eine vollständige Ausstattung, um MLB Softball60 zu spielen. Diese Ausstattung umfasst:

  • Schläger (Bats)
  • Fanghandschuhe (Gloves)

  • Bälle
  • Bases
  • Pitching Base (für den Werfer)
  • Bildliche Darstellung des Aufbaus der Bases auf dem Feld
  • Materialbeutel


Werfen (Pitching)

1. Der Pitch (Wurf) muss per Unterarmwurf (keine Rotationsbewegung oder Helikopter-Technik) ausgeführt werden. Der Werfer muss mit mindestens einem Fuß auf der Markierung für den Werfer (Pitcher’s Plate) stehen.

2. Der regelkonforme Pitch- (Wurf-) Bereich ist von der Schulter bis zum Knie des Schlagenden und direkt über der Home Base (Markierung). Dieser Bereich ist bekannt als die Strike-Zone (Schlagzone).

3. Ein Wurf der in diese Strike Zone geworfen, aber nicht vom Schlagenden getroffen wird, wird als “Strike” bezeichnet.

4. Ein Wurf der außerhalb dieser Strike Zone geworfen wird und nicht vom Schlagenden getroffen wird, wird als “Ball” bezeichnet.

5. Um so viele Leute wie möglich einzubeziehen, kann jeder Werfer lediglich für maximal ein (1) komplettes Inning (Spielabschnitt) werfen (daher müssen mindestens zwei (2) Werfer im Verlauf eines gesamten Spiels eingesetzt werden).


Schlagen (Batting)

1. Das Gästeteam schlägt zuerst.

2. Die Schlagenden (Batter) müssen in jedem der Innings (Spielabschnitte) die gleiche Schlag-Reihenfolge (Batting Order) einhalten. Die Reihenfolge kann zwischen den Abschnitten (Innings) geändert werden (dies wird vor Spielbeginn in der MLB Softball60 App eingegeben).

3. Der Schlagende muss den Ball in den Bereich zwischen der ersten und dritten Base schlagen. Jeder Ball, der außerhalb dieser Bases geschlagen wird, ist ein ungültiger Versuch (Foul Ball) – Schlagender und Läufer dürfen in diesem Fall nicht rennen.

4. Ein Foul Ball wird gleichzeitig als Strike gewertet.

5. Der Schlagende ist ausgeschieden, wenn:

a. Drei (3) Strikes (Fehlschläge) gegen Ihn gezählt werden
b. Der geschlagene Ball in der Luft gefangen wird
c. Der geschlagene Ball vor ihm den Fänger an der Base erreicht

6. Der Schlagende kann auch bei einem Foul Ball ausscheiden, wenn dieser Ball in der Luft und ohne vorherige Bodenberührung gefangen wird.

7. Es gibt keine maximale Anzahle an Outs pro Inning. Die Dauer eines Innings basiert darauf, dass jeder Schlagende zwei Mal schlägt, nicht darauf, wie viele Schlagende bereits ausgeschieden sind.

8. Wenn ein Schlagender drei Balls (ungültige Würfe) für sich gewertet bekommt, darf er zur ersten Base gehen.


Laufen (Base Running)

1. Die Läufer müssen jede Base in der richtigen Reihenfolge berühren.

2. Läufer können andere Läufer nicht passieren oder überholen (einer (1) auf jeder Base).

3. Wenn ein Läufer mehr als die Hälfte der Strecke zwischen zwei Bases zurückgelegt hat, muss er seinen Lauf zur nächsten Base fortsetzen (auch wenn diese Situation dazu führt, dass er ein anderes Teammitglied zum Ausscheiden zwingt oder dadurch selber ausscheidet).

4. Die Läufer dürfen nicht laufen, es sei denn, der Schlagende trifft den Ball und es ist kein Foul Ball.

5. Sofern der Schlagende drei (3) Balls für sich gewertet bekommt und die erste Base bereits besetzt ist, so muss der Schlagende zur nächsten Base laufen.

6. Ein Läufer scheidet aus, wenn:

a. Der Ball bei dem Fänger auf der Base ankommt, zu der der Läufer gerade rennt, bevor der Läufer diese Base erreicht.

7. Wenn der Ball gefangen wird, dann müssen die Läufer zurück zu der Base, auf der sie zuvor waren.

8. Ein Schlagender darf zum Erreichen einer Base nicht zu dieser rutschen/hechten.


Fangen (Fielding)

1. Pflichtpositionen im Spiel sind Werfer (Pitcher) und Fänger (Catcher). Alle anderen Positionen im Feld können nach Belieben durch das Team besetzt werden.

2. Wir würden vorschlagen, dass jede Base mit einem Fänger besetzt ist. Dadurch besteht die größte Wahrscheinlichkeit, die schlagende Mannschaft ins Aus zu befördern. Bei geübten, schlagkräftigen Schlagenden mit weitem Ballflug ist es vermutlich sinnvoll, die Fänger weiter hinten im Feld zu platzieren!

3. Der Fänger auf dem Feld muss einen Fuß auf der Base haben, um den Schlagenden damit ins Aus zu befördern.

4. Bei MLB Softball60 ist das Aus per Körperberührung (Fänger berührt den Läufer zwischen zwei Bases mit dem Ball im Handschuh – sogenanntes „Tagging“) nicht erlaubt.